Therapie von Autoimmunerkrankungen Glücklicherweise kommen Autoimmunerkrankungen wie der Pemphigus foliaceus oder der Lupus erythematosus eher selten vor. Außer einer medikamenteninduzierten Form, die nach Absetzen des auslösenden Medikamentes verschwinden kann, müssen die Patienten dauerhaft mit Cortision und anderen Immunsuppressiva behandelt werden. Deshalb ist eine genaue Abkllärung mittels mehrerer Biopsien unabdingbar! UV- Schutz depigmentierter und starker Sonnenbestrahlung ausgesetzter Körperregionen ist bei diesen Erkrankungen wichtig. zurück